IFS Broker

Der IFS Broker-Standard ist ein Standard für die Auditierung von Brokern, Agenten und Importeuren, da diese ein wesentliches Bindeglied zwischen Produzenten und Einzelhändlern darstellen. Der IFS Broker wurde kreiert, um die Sicherheit und Qualität von Produkten zu gewährleisten und die Lücke zwischen Herstellung und Vertrieb zu schließen. Handelspartner erwarten von Brokern, Agenten und Importeuren, dass ihre Produktanforderungen an die Hersteller und Erzeuger kommuniziert, dort verstanden und umgesetzt werden.

Er findet Anwendung bei

  • Brokern für Lebensmittel/HPC-Produkte/Verpackungen,
  • Handelsagenturen und
  • Importeuren.

Der Standard überprüft die beteiligten Parteien, um sicher zu stellen, dass diese geeignete Maßnahmen innerhalb Ihrer Tätigkeiten implementiert haben, so dass ihre Lieferanten in Übereinstimmung mit Produktsicherheits- und Qualitätsanforderungen agieren. Broker, Agenten und Importeure müssen zudem ihre Lieferanten diesbezüglich überwachen, so dass die gelieferten Produkte rechtlichen und vertrags-spezifischen Vorgaben entsprechen.

Der Standard beinhaltet folgende Themen:ifs broker eng u1

  • Verantwortung der Unternehmensleitung
  • Qualitäts- und Produktsicherheits-Managementsystem
  • Ressourcenmanagement
  • Planungs- und Serviceprozesse
  • Messungen, Analyse und Verbesserungen
  • Produktschutz

Der IFS Broker-Standard liegt aktuell (noch) in der Version 2, Oktober 2013 vor. Die Umstellung auf die im Juni 2019 veröffentlichte Version 3 läuft derzeit. Der Standard kann auf der Webseite des IFS kostenlos heruntergeladen werden.

Quelle: www.ifs-certification.com

Hier finden sie einen Überblick was bei der Einführung des IFS Broker auf Sie zu kommt. Einen Überblick über die Neuerungen der Mitte Juni 2019 erschienenen IFS Broker Version 3 finden sie hier.

Für Informationen zum FSSC 22000 oder IFS Food , klicken Sie bitte auf die jeweilige Standardbezeichnung.